"wieder und wieder befiehlt uns eine Stimme,
die alten Geleise zu verlassen, Taschen und Gepäck zurückzulassen,
die Autos zu wechseln, die Richtung zu ändern."


- Henry Miller

Mein Werdegang

1982 bin ich aus den USA nach Deutschland gekommen.

1983 wurde meine Tochter und 1987 wurde mein Sohn geboren.

1997 absolvierte ich mein zweites Staatsexamen für Englisch und Spanisch.

Von 1998 bis 2009 arbeitete ich als Lehrerin an einer integrierten Gesamtschule. In dieser Zeit habe ich mehrere Ausbildungen abgeschlossen:

2002 erweiterte ich mein Berufsfeld: ich begann die Arbeit in der sozialpädagogischen Familienhilfe bei der Welle e.V. in Maintal, die ich noch heute ausübe. Mein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern. Seit 2004 leite ich zu diesem Thema zwei therapeutische Kindergruppen bei der Welle. In einer Gruppe für junge Frauen „an der Schwelle zum Frausein“ begleite ich seit Januar 2012 Frauen zwischen 16 und 20 Jahren.

Den Heilpraktiker für Psychotherapie erwarb ich in 2008.

Anfang 2009 beendete ich meine Lehrertätigkeit und arbeite seitdem ausschließlich als Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapeutin sowie als Familienhelferin für verschiedene Träger.

Von September 2009 bis Februar 2010 erwarb ich die Qualifikation zur Therapeutin für Video unterstützte Erziehungshilfe („Marte Meo“). Ab Februar 2012 beginnt die Ausbildung zur Marte Meo Therapeutin.

2011 bin ich Mentorin für SAFE (sichere Ausbildung für Eltern) und Mentorin für mehrfach belastete und junge Eltern geworden. Mir liegt es sehr am Herzen werdende Eltern für ihr Leben mit einem Kind vorzubereiten. Ende 2011 wurde ich zum Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten.

Ich lebe mit meinem Mann zusammen in Gelnhausen.